E

INDIEN - Die Schönheit des Südens

13-tägige (10 Nächte)Rundreise ab/bis Frankfurt M. oder München
diverse Reisetermine bis 12.11.2014
Möglichkeit zur Badeverlängerung in Kovalam

Der Süden Indiens ist ein Fest für die Sinne. Phantastische Tempel, kunstvolle Steinskulpturen im spannenden Kontrast zu dem farbenfrohen indischen Alltag. Dazu endlose Strände, sattgrüne Tee- und Gewürzplantagen, Wildreservate mit Elefanten und Tigern und die romantischen Backwaters von Kerala. Zum Abschluss haben Sie die Möglichkeit am herrlichen Sandstrand von Kovalam zu entspannen und können sich mit einer traditionellen Ayurveda-Massage verwöhnen lassen.


Palast in Indien
Mysore
Reise durch Südindien
Reiseverlauf

Die Highlights der Reise

  • Hausboot-Übernachtung in den malerischen Backwaters von Kerala
  • Besuch eines Fischerdorfes
  • Besuch einer Kaffee- und Gewürzplantage
  • Bootsfahrt im Wildschutzgebiet Periyar
  • Kathakali Tanzvorführung
  • Ayurveda Massage

Reiseverlauf

1. Tag: Frankfurt/M. oder München – Madras (Chennai)
Abends Linienflug von Frankfurt/M.  oder München nach Madras (Chennai).
2. Tag: Madras (Chennai) – Stadtbesichtigung
Ankunft am Vormittag in Madras, der Hauptstadt der Provinz Tamil Nadu. Begrüßung durch die Reiseleitung und Stadtrundfahrt durch die Metropole der südindischen Filmindustrie und viertgrößten Stadt Indiens. Sie sehen das ehemals britische Fort St. George und die Kirche St. Mary, die älteste anglikanische Kirche des Landes. Das gewaltige Gerichtsgebäude aus dem Jahre 1892 ist noch heute ein Wahrzeichen der Stadt und liegt in der Nähe des 13 km langen Marina Strandes. Der Kapalisvara Tempel ist ein Zeugnis der älteren Geschichte der Stadt wie auch das Madras Government Museum mit einer ausgezeichneten Sammlung von südindischen Bronzen. 1 Nacht.
3. Tag: Madras – Mysore
Transfer zum Bahnhof für Ihre ca. 7-stündige Zugfahrt mit dem Shatabdi Express nach Mysore. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Aufgrund der hier ansässigen Sandelholzproduktion ist Mysore auch als „Stadt der Düfte“ bekannt. Am Nachmittag besuchen Sie auf einer Stadtrundfahrt u. a. den märchenhaften Maharadschapalast sowie die Kunstgalerie. Auf dem Gipfel des Chamundi Hill befindet sich der Sri-Chamundeshwari Tempel, ein Pilgerziel aus dem 12. Jh. sowie die fünf Meter hohe Statue des bekannten Stieres Nandi. 2 Nächte. (F, A)
4. Tag: Mysore – Ausflug Belur, Halebid
Ihr ganztägiger Ausflug führt zu den Tempelanlagen von Belur und Halebid, erlesene Meisterwerke südindischer Kunst. Der Tempel von Belur wurde zu Ehren des Gottes Channekeshava erbaut und ist mit prächtigen Schnitzereien von Göttern und Tieren sowie Ornamenten ausgeschmückt. Der Shiva-Tempel von Halebid ist ein Doppeltempel mit plastischen Skulpturen aus der hinduistischen Mythologie. (F, A)
5. Tag: Mysore – Calicut
Nach dem Frühstück Weiterreise in die betriebsame Hafenstadt Calicut. Nach der Entdeckung des Seeweges nach Indien landete 1498 Vasco da Gama genau hier, am Kappad-Beach bei Calicut, auf der Suche nach dem  sagenhaften Gewürzreichtum der Küste. Auf einer Stadtbesichtigung sehen Sie die vielen alten Prachtbauten. In den Museen Pazhassirajah und Krishnamenon können Sie Wandgemälde, alte Münzen und Modelle von Tempeln bewundern. 1 Nacht. Ca. 220 km (F, A)
6. Tag: Calicut – Cochin
Am Nachmittag erreichen Sie Cochin, am Naturhafen der Malabarküste gelegen. Die im Jahre 1341 gegründete Stadt lag früher auf der wichtigsten Handelsroute zwischen Europa und China. Sie besuchen das historische Zentrum, das sog. Fort Cochin, die Basilika Santa Cruz, den Mattanacherry Palast und die älteste Synagoge des Commonwealth. Außerdem sehen Sie den Dutch Palace und die berühmten chinesischen Fischernetze. 2 Nächte. Ca. 200 km (F)
7. Tag: Cochin – Ausflug Fischerdorf
Sie besuchen das malerisch gelegene Fischerdorf Kumbalangi in unberührter Landschaft zwischen Palmen und Wasser. Nach einer kurzen Busfahrt steigen Sie in die für Sie bereitliegenden Boote, um eine unvergessliche Flussfahrt auf den ruhigen Gewässern zu unternehmen. Nach Ankunft im Dorf lernen Sie die typischen Fischfang­methoden kennen. Sie beobachten die naturverbundenen Fischer bei verschiedenen Tätigkeiten, wie der Muschel- und Kokosfaserverarbeitung oder dem Knüpfen der traditionellen Netze. Zum Mittagessen genießen Sie ein typisches Malabari-Gericht, während Sie die Fischer beim Ausbringen und Einholen der chinesischen Fischfang­netze beobachten können. Durch die herrliche Landschaft mit Flussläufen und Fischfarmen Rückfahrt nach Cochin. Abends erleben Sie eine traditionelle Kathakali-Tanzvorführung. Ca. 90 km (F, M)
8. Tag: Cochin – Alleppey: Hausboot
Am Morgen fahren Sie nach Alleppey und beziehen dort Ihr Hausboot. Die Boote sind in landestypischer Bast- oder Bambusweise ohne Nägel gefertigt und komfortabel mit Schlafraum, Badezimmer und angeschlossener Dusche sowie WC, mit Salon oder überdachtem Esszimmer im Freien umgebaut. Die Vollpension besteht aus köstlichen keralischen Gerichten mit Gemüse und frischem Fisch. Ein Sonnendeck lädt zum Verweilen ein, während man gemächlich durch die endlosen Backwaters und Lagunen treibt.  Abends wird es besonders romantisch auf den Backwaters. Die Fischer zünden auf ihren Einbäumen und kleinen Seglern die Öllampen und Räucherwerke an. So gleiten ganze Reihen von kleinen Lichtern langsam übers Wasser und die Luft ist erfüllt vom Duft exotischer Gewürze. Ein farbenprächtiger Sonnenuntergang lässt den Tag ausklingen. 1 Nacht. Ca. 70 km (F, M, A)
9. Tag: Nedermudy – Periyar
Gegen 9 Uhr verlassen Sie das Hausboot. Fahrt nach Periyar. Das Wildschutzgebiet ist berühmt für seine Elefantenherden und ist malerisch in den grünen Cardamon Hills gelegen. Die intakte Flora und Fauna des seit 1982 existierenden Nationalparks machen diesen Aufenthalt unvergesslich. Nachmittags Bootsfahrt (vorbehaltlich Verfügbarkeit) auf dem großen Stausee und gerade in der Trockenzeit (Dez. bis Apr.) kommen die Tiere zum Trinken ans Ufer. Mit Glück sehen Sie Elefanten und als ganz große Seltenheit einen der Tiger des Nationalparks. Später werden Sie bei einem Kochvorführung in die Geheimnisse der indischen Küche eingeweiht. 1 Nacht Ca. 127 km (F)
10. Tag: Periyar – Madurai
Heute besuchen Sie eine Tee- und Gewürzplantage. In der Region wird vor allem Pfeffer, Curry, Muskat und Ingwer angebaut. Viele Gewürze werden von hier in alle Welt exportiert werden. Weiterfahrt nach Madurai, ein uralter Tempelort, der von Millionen von Pilgern besucht wird, die hier die mächtige Göttin Minakshi verehren. Abends erleben Sie die großen Pilgerscharen im farbenfrohen Minakshi Tempel bei einer hinduistischen Zeremonie, die die Heirat zwischen Parvati und Lord Shiva symbolisiert. 1 Nacht. Ca. 142 km (F)
11. Tag: Madurai – Kovalam
Morgens besuchen Sie nochmals den reich verzierten Minakshi Tempel, ein herausragendes Beispiel der dravidischen Tempelarchitektur. Anschließend besichtigen Sie den herrlichen Palast aus der Nayak-Dynastie. Sie fahren in die wunderschöne Landschaft der Algar Hills und besuchen den Vishnu-Tempel mit sehenswerten Schnitzereien. Weiterfahrt nach Kovalam und Bezug Ihres Strandhotels. 2 Nächte. (F)
12. Tag: Kovalam
Genießen Sie den Tag zur freien Verfügung. Lassen Sie sich bei einer 30-minütigen Ayurveda Massage im Travancore Heritage Hotel verwöhnen. (F)
13. Tag: Kovalam – Frankfurt/M. oder München
Am Morgen kurzer Transfer zum Flughafen von Trivandrum oder Beginn der optionalen Badeverlängerung. Rückflug nach Frankfurt/M. oder München. (F)

Badeverlängerung Kovalam (5 Tage/4 Nächte)
13. bis 16. Tag: Kovalam
Genießen Sie entspannende Tage am schönen Kovalam Beach und die Annehmlichkeiten des Travancore Heritage Hotels. Oder besuchen Sie Trivandrum, die moderne Provinzhauptstadt liegt nur wenige Kilometer entfernt und bietet sich für einen Einkaufsbummel entlang der Märkte an. Viele Dinge wie Kleidung, Kunst­hand­werk, Tee und Gewürze können Sie erstehen. 4 Nächte. (F, A)
17. Tag: Kovalam – Frankfurt/M. oder München
Am Morgen Transfer zum Flughafen von Trivandrum. Rückflug nach Frankfurt/M. oder München. (F)

 


Service-Hotline: +49 (0) 2834 9373-0

Buchungsanfrage: Rundreise Südindien







Rundreise Südindien:











Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

In der Badeverlängerung eingeschlossene Leistungen

Nicht eingeschlossen:

Ihre Hotels.

Während der Rundreise ist die Unterbringung in folgenden Hotels vorgesehen (Änderung vorbehalten):

Madras (Chennai):
The Park, 1 Nacht
Mysore:
The Quorum Hotel, 2 Nächte
Calicut:

Hotel Westway, 1 Nacht
Cochin:
Holiday Inn Hotel
, 2 Nächte
Allepey:
Hausboot
, 1 Nacht
Periyar:
Cardamon County
, 1 Nacht
Madurai:
Sangam Hotel
, 1 Nacht
Kovalam:
Travancore Heritage
, 2 Nächte


Badeverlängerung:

Travancore Heritage Hotel (4-Sterne-Kategorie)
Lage:
Inmitten eines Kokospalmenhains auf einem Kliff mit herrlichem Blick über das Meer und an einem der schönsten Sandstrände Kovalams. Einige der Gebäude sind Holzhäuser mit traditionellen Holzschnitzereien.
Zimmer:
Die 90 Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC (teilweise Open-Air-Dusche), Föhn, Klimaanlage, Telefon, TV, Minibar und Tee-/Kaffeezubereiter.
Ausstattung:
Swimmingpool, 2 Jacuzzis, kleine Bücherei, ein Souvenirladen und ein vollwertiges Ayurveda Zentrum (Anwendungen gegen Aufpreis), lassen keine Wünsche offen. Das Restaurant mit indischer und kontinentaler Küche sowie die Bar sorgen für eine entspannte Atmosphäre.



Tradition in Indien
Guru

Wissenswertes:

Programm:
Unsere Vertragspartner sind bemüht, das uns bestätigte Reiseprogramm ohne Änderungen oder Abweichungen durchzuführen. Änderungen, welche die Reihenfolge der geplanten Besichtigungen betreffen, müssen wir uns jedoch vorbehalten. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtzeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben.
Abflughafen:
Frankfurt/M. u. München
Reisetermine:
2014: 12.03., 02.04., 23.04., 17.09., 08.10., 22.10., 05.11., 12.11.
An- u. Abreise:
Der An- und Abreisetag gilt jeweils als Reisetag. Flugzeiten bzw. Flugpläne können unter Umständen kurzfristig geändert werden.
Zeitunterschied:
Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt + 4,5 Std. Während der mitteleuropäischen Sommerzeit + 3,5 Stunden.
Schutzimpfungen:
Offiziell sind z. Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, einige sind jedoch empfehlenswert. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig bei Ihrem Arzt, dem Gesundheitsamt oder dem Tropeninstitut.
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen für die Rundreise, 2 Personen für die Badeverlängerung (muss seitens des Veranstalters bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht werden)
Reisepapiere/Visum:
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig sein muss sowie ein Touristenvisum. Beantragung des Visums vor Abreise über das Indische Konsulat mit Visum-Antrags­formular, 2 Lichtbildern und Originalpass.

Rundreise Südindien: Reisepreis pro Person 2013/14

Termine Leistungen Verpflegung Reisepreis
25.09.2013 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 1.895,--€
16.10., 23.10., 06.11., 13.11.2013 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 1.995,--€
12.03., 17.09.2014 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 1.895,--€
02.04.2014 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 1.795,--€
23.04.2014 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 1.695,--€
08.10., 22.10., 05.11.2014 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 2.095,--€
12.11.2014 Doppelzimmer lt. Ausschreibung 1.995,--€
  Zuschlag Einzelzimmer   500,--€
25.09. - 13.11.2013 Zuschlag Badeverlängerung Kovalam Halbpension 365,--€
  Zuschlag Einzelzimmer   230,--€
12.03.2014 Zuschlag Badeverlängerung Kovalam Halbpension 335,--€
  Zuschlag Einzelzimmer   240,--€
02.04., 23.04.2014 Zuschlag Badeverlängerung Kovalam Halbpension 345,--€
  Zuschlag Einzelzimmer   120,--€
17.09. - 12.11.2014 Zuschlag Badeverlängerung Kovalam Halbpension 375,--€
  Zuschlag Einzelzimmer   240,--€
bis 13.11.2013 Zuschlag Halbpension auf der Rundreise (7x Abendessen)   119,--€
ab 12.03.2014 Zuschlag Halbpension auf der Rundreise (7x Abendessen)   129,--€
bis 13.11.2013 Ayurveda Paket mit 5 Anwendungen (Badeverlängerung)   139,--€
alle Termine Visagebühren (Stand 06/2013), zzgl. Versandkosten   ca. 65 - 120,--€
        
Sie sind hier: Startseite>ASIEN>Südindien Rundreise

Rundreise durch Südindien

Die Schönheit des Südens

Pollmann Flugreisen